Aktuelles

Konzeptentwicklung für Leichtbaukomponenten – AZL baut Services mit neuem Team-Mitglied Ravi Chaitanya Bhairi aus

3 Juni 2020 Aktuelles @de AZL Admin

Das AZL bietet Dienstleistungen für Geschäfts- und Technologieentwicklung für die Leichtbauindustrie: von Markt- und Technologieanalysen, über Engineering-Services bis hin zur Unterstützung bei der industriellen Implementierung. Mit dem Design- und Simulationsexperten Ravi Chaitanya Bhairi verstärkt das AZL sein Team rund um die Entwicklung von Konzepten für Komponentendesigns und Produktionen.

„In den letzten Jahren haben wir zahlreiche Kunden in ihrer Vorentwicklung unterstützt und Konzepte für Multimaterial-Komponenten und Produktionsszenarien entwickelt und bewertet. Unser Ansatz, die Analysevon Kosten und produktionsbezogen KPIs bei der Konzeptentwicklung in den Fokus zu rücken, hat sich dabei besonders bewährt. Mit Ravi Chaitanya Bhairi können wir nun der steigenden Nachfrage aus der Industrie nachkommen und freuen uns auf viele spannende Projekte,“ betont Dr.-Ing. Michael Emonts, geschäftsführender Gesellschafter der AZL Aachen GmbH. Ravi Chaitanya Bhairi wird eng mit den interdisziplinären Experten aus unserem RWTH Aachen- Ökosystem zusammenarbeiten, um im Spannungsfeld von Werkstoff(-Kombinationen), Anwendungsanforderung, Produktgestaltung, Produktionsablauf und Prozessen unterschiedliche Komponenten- und Produktionsdesigns zu konzeptionieren und zu bewerten.


Ravi Chaitanya Bhairi, Development Engineer beim AZL

Komponenten-Anforderungsanalysen

Auslegung und Simulation von konzeptionellen Multimaterial-Komponenten

Identifikation und Bewertung von Produktionskonzepten

Kostenanalyse und Sensitivitätsanalyse für produktions-bezogene KPIs (Kosten, Kapazitäten, Gewicht, Skalierbarkeit…)

„Wir sind durch die technologische Breite führend darin, den Lösungsraum für fast alle Fragestellungen der Leichtbauproduktionstechnik ganzheitlich aufzuspannen, die zielführenden Bewertungskriterien zu definieren und die am besten geeigneten Pfade zur Umsetzung zu identifizieren. Für die notwendige
Bewertung von Teilaspekten und Wechselwirkungen sowie die Umsetzung von Entwicklungsprojekten können wir in jedem Bereich auf Experten und Infrastruktur aus unserem Aachener Ökosystem zurückgreifen. Mit unserem Industrienetzwerk und unserer Branchenkenntnis können wir bis zur industriellen Umsetzung begleiten,“ ergänzt Dr.-Ing. Kai Fischer, geschäftsführender Gesellschafter der AZL Aachen GmbH.

Wir unterstützen Sie gerne mit Konzepten und Analysen für Ihre Komponenten. Für Projektideen und -anfragen wenden Sie sich gerne an Philipp Fröhlig:

Weiterführende Informationen:
Download AZL Service und Engineering Portfolio

Lightweight TechTalk: Design methodology for multi-material lightweight components

Suche