Aktuelles

AZL-Jahrestreffen 2018 mit 140 Vertretern des AZL-Netzwerks

 

Am 27. und 28. Juni 2018 fand das AZL Annual Partner Meeting statt. Bereits zum 5. Mal kamen in diesem Jahr 140 Vertreter der 81 Partnerunternehmen aus 21 Ländern zu dem Strategietreffen zusammen, um sich einen Überblick über die Aktivitäten des vergangenen Jahres zu verschaffen und Themen und Aktivitäten für das kommende Jahr zu definieren. In verschiedenen Teilen des Programms tauschten sich die einzelnen Partnerunternehmen aus und vernetzten sich.

 

Ergebnis: Drei neue Projekte und Studien und ein Ausblick auf drei Schlüsselthemen

Das vorgestellte neue Konsortialprojekt “Ultra-Fast Manufacturing of Tailored Composite Blanks”, das dem ersten Projekt zur Entwicklung eines neuen Maschinenkonzepts folgt, stieß bei den AZL-Partnerfirmen auf Interesse. Darüber hinaus wurden zwei neue Markt- und Technologiestudien zum Thema “Potentials of Thermoplastic Tapes for SME Injecton Molders” sowie “Composites in Furniture” von AZL vorgestellt. Beide Studien werden nach der positiven Rückmeldung der Teilnehmer im Herbst gestartet.

In Podiumsdiskussionen wurden Herausforderungen, Chancen und Potenziale für den Markt “Luft- und Raumfahrt” und “Erneuerbare Energien” sowie thermoplastische Tapes als Zukunftstechnologie diskutiert, um neue Impulse für zukünftige Partnerschaftsaktivitäten zu definieren.

 

2-tägiges Programm mit vielen Möglichkeiten zum Networking und zur Diskussion

 

Die zweitägige Veranstaltung begann im neuen Bürobereich der AZL Aachen GmbH im Cluster Produktionstechnik der RWTH Aachen. Nach der Vorstellung des Konzepts der neuen Co-Working- und Exklusivbüros für AZL-Partnerunternehmen wurden die Maschinenhallen von vier mit der AZL Aachen GmbH kooperierenden Instituten besichtigt und in Führungen präsentiert.

 

Der Rest des zweitägigen Treffens fand in der Business Lounge des Aachener Fußballstadions “Tivoli” statt und beinhaltete einen Workshop, bei dem sich die AZL-Partnerfirmen über die laufenden Partnerschaftsaktivitäten informierten und diese diskutierten. Die beliebten ‘Speed Dating’-Präsentationen waren ein weiterer Höhepunkt des Treffens. Jeder der 17 Referenten stellte dem Netzwerk, Innovationen oder Highlights des jeweiligen Unternehmens oder Instituts vor. Der Tag endete mit einem Networking-Dinner in der historischen Aachener Altstadt

 

Die Eröffnung von Prof. Dr. Ernst Schmachtenberg, Rektor der RWTH Aachen, sowie Keynote-Vorträge von Prof. Dr. Christian Hopmann, Leiter des Instituts für Kunststoffverarbeitung (IKV) und Mitbegründer des Aachener Zentrums für Integrative Leichtbau (AZL) sowie Marcus Kremers, CTO bei Airborne International, thematisierten Entwicklungen in der Forschung und Verbundwerkstoffindustrie mit besonderem Fokus auf Digitalisierung.

 

Um die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Partnern und dem AZL zu fördern, wurden verschiedene Kooperationskonzepte vorgestellt, wie die Online-Teilnahme an Meetings, Projektgutscheine und eine Plattform zum Vorschlag von Projekten.

Das Programm des diesjährigen Annual Partner Meetings finden Sie hier.

Wir freuen uns auf das nächste AZL Annual Partner Meeting am 4. und 5. Juni 2019.

Suche