Lösungsansatz

Um den Technologietransfer und das einzigartige Leistungsspektrum der RWTH Aachen für unsere Kunden effizienter nutzbar zu machen, wurde die AZL Aachen GmbH als Ihr partnerschaftlicher Dienstleister im Bereich der Leichtbauproduktionstechnik im Jahr 2012 gegründet.

Alles aus einer Hand: verstehen, analysieren, komplette Lösungen

Als Ihr partnerschaftlicher und zentraler Dienstleister

  • verstehen wir Ihre Bedarfe
  • haben wir einen stets aktuellen Überblick über den Stand der Technik
  • bieten wir Ihnen innovative Lösungen aus dem Bereich der Forschung
  • definieren wir gemeinsam mit Ihnen bedarfsgerechte Entwicklungsprojekte, die wir professionell leiten.

Um einen wirtschaftlichen Leichtbau mit faserverstärkten Kunststoffen und darauf basierenden Multimaterialsystemen erreichen zu können, bedarf es eines integrativen Ansatzes. Aufgrund der nahezu unbegrenzten Möglichkeiten zur Kombination unterschiedlicher Materialien und den sehr komplizierten Wechselwirkungen zwischen Materialien, Bauteildesign, Herstellungsprozessen sowie den Maschinen- und Anlagenkomponenten, erfordert eine optimale Fertigung eine Verknüpfung zwischen Werkstoffwissenschaften, Verfahrenstechnik und Produktionstechnik.

Die AZL Aachen GmbH verfügt über das benötigte Know-how zur bedarfsgerechten Definition und Durchführung von Entwicklungsprojekten zur Umsetzung von Großserienproduktionen. Als One-Stop-Shop für die Leichtbauproduktionstechnik bieten wir gemeinsam mit unseren Partnern aus dem Composite-Netzwerk der Exzellenzuniversität RWTH ganzheitliche und branchenübergreifende Lösungen für Ihr Unternehmen.

Einzigartig in Europa: vom Precursor bis zur Bauteilprüfung – alles an einem Ort

Die vielfältige und gleichzeitig lokal stark gebündelte Forschungslandschaft entlang der gesamten Composite-Wertschöpfungskette macht das Umfeld des AZL einzigartig in Europa. Hierbei ermöglicht die enge Vernetzung mit den klassischen Maschinenbaudisziplinen der RWTH Aachen es, innovative Maschinen und Anlagen sowie deren Verkettung zu Produktionslinien umzusetzen. Zudem verfügen wir durch die enge Kooperation mit unseren Partnern über den Zugriff auf die erforderliche Infrastruktur um Bauteile, Werkstoffe, Werkzeuge sowie Maschinen- und Anlagenkomponenten in durchgängigen full-scale Prozessketten zu testen und weiter- bzw. neu zu entwickeln.

 

The AZL Institute

Learn more on our research partner AZL at RWTH Aachen University.
download now