Aktuelles

Composites in Bau und Infrastruktur – Studie zu neuen Geschäftsoptionen offen für Beteiligung

25 August 2017 Aktuelles @de AZL Admin

 

Der Bau- und Infrastrukturmarkt bietet zahlreiche Möglichkeiten und potentielle Anwendungen für Composite-Komponenten. Die AZL Aachen GmbH initiierte daher eine gemeinsame Markt- und Technologiestudie mit dem Titel „New potentials for composite technologies in buildings and infrastructure“, um Marktkonditionen, Technologie-Spezifikationen und Produktionsoptimierung zu untersuchen. Ein Konsortium aus mehr als 25 Firmen und Forschern des Aachener Zentrums für integrativen Leichtbau (AZL) der RWTH Aachen arbeiten im Rahmen eines erprobten und systematischen Studienansatzes Hand in Hand, um zukünftige Treiber und Geschäftsmöglichkeiten für Composite-Anwendungen  zu identifizieren.

Interessierte Firmen können sich der Studie noch anschließen und erhalten damit Zugriff auf die 438 identifizierten Anwendungen und Komponenten, die 20 verschiedenen Marktsegmenten und 66 unterschiedlichen Unter-Marktsegmenten zugeordnet sind, auf sogenannten Technologiebäume, die die Anwendungen je Subsegment systematisch dokumentieren, einen Katalog aus 40 Hauptherausforderungen und viele weitere strukturierte Studienergebnisse.

In unserem kürzlich veröffentlichten Artikel im JEC Magazin Nr. 114 stellen wir den systematischen Ansatz und die Ergebnisse der Studie vor. Lesen Sie den Artikel unter diesem Link.

Suche